Allelopathie

Allelopathische Wirkungen werden erklärt und deren Einfluss auf das Flavourprofil erläutert.

Dauer

1 Tag

Max. Teilnehmer

12 Teilnehmer

Verhältnis Therorie : Praxis

100 : 0

Workshop-Kategorie

Kaffeekunde

Enthalten in

-

Weiterführende Workshops

KaffeeProvenienzen, KaffeeProduktion, KaffeeTaxonomie


DetailProgramm

09:00 – 12:00 Allelopathische Wirkungen
Wechselwirkungen von selbst produzierten oder bei Zerfall freigesetzten chemischen Verbindungen [meist aromatischen Aminosäuren] zwischen Pflanzen derselben und verschiedener Arten, Verbreitung allelochemischer Substanzen (gasförmig (Verdunstung), flüssig (Wurzelexsudat, Auslaugen (Regen, Nebel, Tau) oder feststofflich (Verrottung)), Allelopathische Effekte (Wachstumshemmung [Juglon, Koffein, Säuren], fördernde Effekte (Myzel, Zuckeraustausch, Metalle, ...)

12:00 – 13:00 Mittagessen
nicht in Workshopgebühr enthalten

13:00 – 14:00 Verkostung von Allelopathischen Einflüssen 
Säure, Körper, Aromen, Nährstoffe

14:00 – 17:00 Allelopathische Netzwerke (Pflanzen, Mikroorganismen, Pilze (Mycelnetzwerke))
Einflüsse auf das Flavourprofil von Kaffee (Säure, Körper, Aromen, Nährstoffe)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.